deutsch  english





 



Wie alles begann
Gegründet um 1924 von dem Uhrmacher Erich Lang und seinem Vater, dem Industriemeister Karl Lang sen. als Metallwarenfabrik, lag der Unternehmens-
schwerpunkt von Anfang an auf lichttechnischen Produkten, insbesondere „Lenkleuchten“, also Arbeitsplatzleuchten mit beweglichen Armen. Der heutige Firmenname entstand aus der Abkürzung der ursprünglichen Bezeichnung SIRIUS SCHWEINFURT.

Schnell erwarb man sich den Ruf eines zuverlässigen Lieferanten für solide Gelenkleuchten, im Laufe der Zeit wurde das Programm um Scheren- und Tischleuchten und Telefonträger erweitert. Nach überstandenen Kriegswirren führte zunächst Erich Lang, seit 1970 dann seine Söhne Heinz und Karl das Unternehmen erfolgreich weiter, letzterer steht dem Unternehmen auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite.

SIS-Licht heute
Seit der Jahrtausendwende leitet Stefan Lang die Geschäfte, damit ist SIS ein bereits in der 4. Generation Inhaber geführter Familienbetrieb. Diese Tradition bedeutet für den Kunden 80 Jahre Erfahrung im Leuchtenbau gepaart mit hohem persönlichen Engagement und steht für langlebige, nachhaltige Produkte, für die die Verfügbarkeit von Ersatzteilen auch nach Jahrzehnten eine Selbstverständlichkeit ist. Das Leistungsspektrum umfasst Entwicklung, Produktion und Vertrieb von technischen Leuchten. Die flache Hierarchie eines mittelständischen Betriebs ermöglicht große Kundennähe: Flexibles und individuelles Reagieren auf Sonderwünsche ist geradezu Programm.

SIS fertigt heute mit ca. 25 Mitarbeitern am Standort Schweinfurt, daneben sichern internationale Kooperationen mit einem bewährten Netzwerk langjähriger Produktionspartner in Österreich, Fernost und USA die Wettbewerbsfähigkeit.

 
Alter Katalogauszug - 30er Jahre
Classic Line
Halogenmaschinenleuchte an Fräsmaschine
SISTRONIC TRL22